About

English below

Wenn ich ganz ehrlich bin – ursprünglich wollte ich gar nicht Triathlon machen. Ich sollte schwimmen lernen und meine Eltern waren durch Zufall auf den Schwimmkurs meines Heimatvereins gestoßen. Von da an war es nur noch eine Frage der Zeit, bis ich auch weitere Trainings des Vereinsangebots besuchte.
Zehn Jahre lang habe ich fast täglich das Vereinsangebot der TSCH Langenau in Anspruch genommen, bis ich 2019 an den Olympiastützpunkt nach Freiburg gezogen bin.
Mit 13 Jahren habe ich den Sprung in den Landeskader des Baden-Württembergischen Triathlonverbands (BWTV) geschafft.
In den darauf folgenden Jahren habe ich viel Erfahrung in der nationalen Wettkampfserie der Deutschen Triathlon Union (DTU) sammeln können, ich bin praktisch mit den Wettkämpfen groß geworden.

Seit 2019 bin ich Athletin des Bundeskaders. 2019 hatte ich auch meine erste wirklich internationale Saison mit einem Start bei der Junioren-Europameisterschaft und Weltmeisterschaft. Im Herbst 2019 bin ich in eine Triathleten-WG nach Freiburg gezogen, um den Fokus auf den Leistungssport zu legen. Neben dem Sport schlägt mein Herz für Katzen, Kaffee und Illustration.
Da Kunst und Kreativität für mich ein wichtiger Ausgleich sind, studiere ich seit Frühling 2020 Kommunikationsdesign in Form eines Fernstudiums. Dies ist für mich auch sehr wichtig, damit ich nach meiner sportlichen Karriere andere berufliche Perspektiven habe.
Vielleicht seht ihr ja in 20 Jahren irgendwann mal ein Plakat oder Buch, dass ich illustriert habe – das ist mein Traum!

2021 ist mein erstes Jahr in der U23 Kategorie. Ich möchte internationale Luft bei Elite Europa Cups schnuppern und für mein Bundesliga Team, das Mey POST-SV Tübingen, für Aufruhr in der Bundesliga sorgen.

English

If I’m completely honest – originally I didn’t want to do triathlon. I was supposed to learn how to swim and my parents had stumbled upon the swimming course of my home club by chance. From then on, it was only a matter of time until I also participated in other training sessions offered by the club.
For ten years, I took advantage of the club program at TSCH Langenau almost every day, until I moved to the Olympic Training Center in Freiburg in 2019.
At the age of 13, I managed to make it into the state squad of the Baden-Württemberg Triathlon Association (BWTV).
In the following years, I was able to gain a lot of experience in the national competition series of the German Triathlon Union (DTU), I practically grew up with the competitions.

Since 2019 I am an athlete of the national squad. In 2019, I also had my first true international season with a start at the Junior European Championships and World Championships. In the fall of 2019, I moved to a triathlete shared apartment in Freiburg to focus on competitive sports. Besides sports, my heart beats for cats, coffee and illustration.
Since art and creativity are an important outlet for me, I have been studying communication design in the form of a distance learning program since spring 2020. This is also very important for me so that after my athletic career I have other professional perspectives. Maybe in 20 years you will see a poster or a book that I have illustrated – that is my dream!

2021 is my first year in the U23 category. I want to catch a taste of international air at Elite European Cups and cause a bit of trouble in the German Bundesliga for my team, the Mey POST-SV Tübingen.

Foto: Jan Papenfuss

Kurz & knapp

Geburtsdatum/ date of birth23.06.2001
Wohnort/ living in:Freiburg im Breisgau
Ausbildung/ school education:Abitur 2019
derzeitige Beschäftigung/ current occupation:Fernstudium, Studiengang Kommunikationsdesign
distance study, study program ‚communication design‘
Triathlon seit/ triathlon since:2009
HeimatvereinTSCH Langenau
1. BundesligaMey Post-SV Tübingen
KaderstatusNachwuchskader 1 der Deutschen Triathlon Union
TrainerWolfram Bott, Martin Lobstedt